Plastiktüten für die Umwelt... Drucken
Geschrieben von: Chris Harraß   
Samstag, den 24. Februar 2018 um 16:05 Uhr
spendeladen800

Scheckübergabe im Buchladen: Thomas Mauel, Chris Harraß, Ingaberin GabrieleSchäfer, Ignaz Schmitz, (v. links)

Im Frühjahr des Jahres 2016 hatte die Buchhandlung Bücher Bosch in Bonn Bad Godesberg ( http://www.buecher-bosch.de/) die Idee, den Verkauf von Büchern in Verbindung mit aktivem Naturschutz zu stellen.


„Plastiktüten für den Umweltschutz!“
Während es Einkaufstüten aus Papier kostenlos gab, musste der Kunde für Plastiktragetaschen einen kleinen Betrag bezahlen. Der Erlös kam dem unmittelbaren Naturschutz, nämlich unserer Bürgerinitiative Naturschutz Siebengebirge, zugute.
Das erschien zunächst verwirrend, dahinter steckte aber eine gute Idee. Das Thema Verpackungsmüll beschäftigte die Geschäftsleitung zunehmend, die unzähligen Plastiktüten beim Einkauf trugen nicht unwesentlich dazu bei.
Bis Ende 2017 lief die Aktion erfolgreich und es kam ein stattliches Sümmchen in Höhe von 1600,- € zusammen. Dieses Geld konnte uns die Geschäftsleitung Gabriele Schäfer und ihr Mann Klaus Krosanke überreichen.
Die Bürgerinitiative wurde als Empfänger ausgewählt, weil sie sich seit mehr als 30 Jahren mit praktischer Arbeit in den Streuobstwiesen und Weinbergbrachen der Verwilderung und Verbuschung widersetzt. Das gespendete Geld wird u.a. zur Anschaffung von geeignetem hochwertigen Gerät und stabilem Pflanzmaterial verwendet.
Im Buchladen in der Bad Godesberger Innenstadt nahm der Vorstand der Initiative mit Ignaz Schmitz, Thomas Mauel, und Chris Harraß den symbolischen Scheck von der Inhaberin der Fa. Bücher Bosch, Frau Gabriele Schäfer und dem Geschäftsführer Herrn Klaus Krosanke entgegen.

Anlässlich eines Baumschnitteinsatzes auf der Streuobstwiese auf dem Oberdollendorfer Schnitzenbusch ließen es sich die Spender nicht nehmen, unsere Arbeit zu beobschten und sich über den geplanten Einsatz des gespendeten Geldes zu informieren.

Fotos © Chris Harraß
spendewiese800
Pressetermin auf der Wiese: Gabriele Schäfer, Chris Harraß, Klaus Krosanke (v. links)
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 24. Februar 2018 um 16:19 Uhr